Weltklänge

Seit 2008 gibt es diesen Gottesdienst, der in der Kreuzkirche stattfindet. Im Gottesdienst erklingen nicht gewohnte und bekannte, sondern andere, neue, teils fremde Töne aus unterschiedlichen Ländern. Wir wollen uns an jedem dieser Abende mit einem Land befassen, mit Religion und Kultur, und vor allem auch Musik hören. Es geht darum, den eigenen Horizont zu erweitern, von anderen Menschen, von anderen Kulturen und Religionen zu lernen, versuchen, Fremdes zu verstehen und Vielfalt zu erleben.

Nach dem Gottesdienst um 19.00 Uhr folgt ein landestypisches Buffet und ein Konzert im Großen Saal. Wir freuen uns auf diese Reisen und diese Abende mit Ihnen. Seien Sie herzlich willkommen und laden gerne dazu ein.

Fanni Fritsch und Andreas Groß

Wir kooperieren für diese besondere und spannende Reihe mit der Global Music Academy, Brot für die Welt und Artist Homes.

Seit dem Reisebeginn am 23. März 2018 machten wir in folgenden Ländern Station: Indien (15.06.2018), Brasilien (21.09.2018), Italien (03.01.2019), Gambia (05.04.2019) und Spanien (09.08.2019).


Freitag, 10. Januar, 19:00 Uhr: Iran

Der erste Weltklänge-Abend in 2020 findet am 10. Januar statt. Wir befassen uns mit einem Land, von dem oft die Rede ist, aber das nur wenige besucht haben werden.

Um 19:00 Uhr feiern wir einen interkulturellen Gottesdienst mit dem iranischen Kniegeigenspieler Farhang Moshtagh. Nach dem landestypischen Buffet folgt ein Konzert.