Kirche und Gesellschaft

 

Alle Veranstaltungen finden jeweils an einem Dienstag um 19.30 Uhr im Großen Saal (Eingang Forckenbeckstraße) statt.

Wir freuen uns sehr auf diese Vortragsabende und laden herzlich dazu ein.

Prof. Dr. Peter Brandt und Pfr. Dr. Andreas Groß
  

 

Das Programm 2019 kann hier >>>
eingesehen und ausgedruckt werden!

 


Dienstag, 22. Oktober, 19:30 Uhr:
Prof. Dr. Thomas Müller-Bahlke

August Hermann Francke. Ein Pietist verändert die Welt – bis heute

Der lutherische Theologe und Pädagoge August Hermann Francke (1663-1727) trat vor über dreihundert Jahren an, um mit seinen Ideen und Reformkonzepten die Welt zu verändern. Bereits zu seinen Lebzeiten erlangte sein Werk weltweite Bekanntheit. Viele Ideen Franckes haben im Laufe der Zeit die gesellschaftliche Entwicklung nachhaltig beeinflusst und haben bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren. Dazu gehört etwa der Vorstoß, mit umfassenden Bildungsprogrammen soziale Ungleichheit zu überwinden. Der Vortrag gibt Einblicke in die Geschichte der Franckeschen Stiftungen, die Konzepte ihres Gründers und die Brückenschläge in die Gegenwart.

Der Vortrag muss wegen Erkrankung des Referenten leider ausfallen!


Dienstag, 26. November, 19:30 Uhr:
Prof. Dr. Manfred Gailus
Prof. Dr. Peter Brandt
Dr. Andreas Groß

Die Evangelische Kreuzkirche im Wandel der Zeit

  

Das wird der letzte Abend in unserer Vortragsreihe „Kirche und Gesellschaft“ im Jubiläumsjahr sein. Wir hatten in diesem Jahr viele prominente Referenten. Kurz vor dem Jubiläum befassen wir uns nun mit der Geschichte der Kreuzkirche.

Manfred Gailus hat die Geschichte der Kreuzkirche von 1929 bis 1949 erforscht. Dazu wird im Dezember sein Buch zum Preis von 10 Euro erscheinen.

Prof. Gailus wird dazu vorab schon Einiges berichten. Beiträge von Peter Brandt und Pfr. Dr. Andreas Groß werden sich anschließen.

Vor allem aber soll es Gelegenheit zu Gespräch und Diskussion geben. Dies alles zum Thema: Die Ev. Kreuzkirche im Wandel der Zeit.