Kammermusik in der Kreuzkirche

 


Der Kammermusikabend findet einmal im Monat statt und hat folgenden Ablauf:

19.00 Uhr Meditativer Gottesdienst Licht und Klang

20.00 Uhr Kammerkonzert

 

Anschliessend gibt es Gelegenheit, bei Wein und Brezeln beisammen zu sein.

 


Freitag, 20. September, 19:00: GD Licht und Klang,
20:00 Uhr: Kammermusik

Mitglieder des Berolina Ensembles spielen Sonaten von Hans Weisse und Johannes Brahms.


Es spielen Friederike Roth – Klarinette, Jule Hinrichsen – Violoncello, Viller Valbonesi – Klavier.

Programm:
Hans Weisse: Sonate op. 10 für Klarinette und Klavier
Johannes Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier
und Trio op. 114 für Klarinette, Violoncello und Klavier

„Fassen Sie, lieber Meister, das obige Bild symbolisch auf und nehmen Sie es als bescheidenen Dank dafür, dass Sie mich sehend machten! Fröhliche Weihnachten, in Treue, Ihr Hans“

Johannes Brahms war für den jungen Komponisten Hans Weisse wohl mehr als ein Mentor und Lehrer, er war eine Offenbarung. In seinen Werken, so auch der Klarinettensonate op. 10, ist die Nähe der Tonsprache unverkennbar. Der große Ruhm blieb Hans Weisse trotz guter Ausbildung und kompositorischen Geschicks jedoch verwehrt. Als Jude in der Zeit des Nationalsozialismus ergriff er die Chance zur Emigration in die USA, konnte dort an seinen Erfolg aber nur mühsam anschließen. Er starb früh und unerwartet.

Hören Sie in diesem Konzertprogramm beide – den Meister und den Schüler – mit einer Cellosonate, einer Klarinettensonate und dem Trio op. 114 von Johannes Brahms.

(Fotos: www.berolina-ensemble.de)


Donnerstag, 31. Oktober


Freitag, 29. November


Wir freuen uns auf diese Abende.
Kärt Ruubel, Joshua Löhrer und Andreas Groß