Blauer Salon

 

Der "Blaue Salon" ist eine monatliche Veranstaltung an einem Freitag um 17.00 Uhr mit wechselnden Themen in den Gemeinderäumen der Kreuzkirche, Hohenzollerndamm 130a, oder auch im Großen Saal, Eingang Forckenbeckstraße.

Es freuen sich auf Sie Fanni Fritsch und Karin Regierer!


Freitag, 19. Oktober, 17:00 Uhr: Fallada-Abend

Zum 125. Geburtstag des großen Schriftstellers Hans Fallada präsentiert das Kalliope-Team ein literarisch-musikalisches Programm über die Liebe in Falladas Leben: „Hans Fallada und sein Lämmchen Anna – Von Licht und Schatten einer großen Liebe“.

Alle Biografen sind sich einig: Dem Hamburger Arbeitermädel Anna Issel ist es zu verdanken, dass aus dem vom Pech verfolgten Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen der berühmte Schriftsteller Hans Fallada geworden ist.

Trotz seiner Drogen- und Alkoholsucht, seiner seelischen Labilität, und seines schlechten Rufs hat sie sich nicht davon abhalten lassen, den sieben Jahre Älteren zu heiraten, der gerade aus dem Zuchthaus kommt. Sie ist sein „Lämmchen“ im Erfolgsroman „Kleiner Mann, was nun?“, sie steckt hinter mancher seiner Roman-Frauen. Unbeirrbar und vorurteilslos gibt sie Fallada den Rückhalt, den er zum Schreiben braucht, schafft dem Ruhelosen Familie und Heimat. Ohne diese starke Frau wäre Falladas literarischer Erfolg undenkbar.

An diesem kommenden Blauen Salon lernen Sie also Fallada von einer ganz neuen Seite kennen: Am 19. Oktober, wie immer um 17:00 Uhr im Blauen Salon.
Wir freuen uns auf Sie!
Karin Regierer und Fanni Fritsch


Freitag, 16. November, 17:00 Uhr